Bremer SlowFood Kohltour

GrünkohlUnsere traditionelle Kohlfahrt mit Besuch beim NABU Bremen

Wir besuchen den NABU Bremen, der in der Vahr als Domizil eine alte Gärtnerei mit mehreren Hektar Land besitzt. Im Allgemeinen ist der NABU Bremen für seine Vogelschutz Aktivitäten bekannt. Weniger bekannt sind hingegen seine Aktivitäten im Bereich Landschaftsschutz, Ackerbau, erhalt alter Gemüsesorten, Aussterbender alter Tierrassen, Verbreitung regionaler Gehölze, Streuobstwiese etc. In dem Projekt Klimaschutz im Alltag das vom Bundesministerium für Landwirtschaft gefördert wird geht es unter anderem um das Thema von der Wurzel bis zum Blatt. Regionale, alte, saisonale Gemüsesorten werden von der NABU Acker AG wieder angebaut. Die kulinarische Verwertung soll ein weiterer Schwerpunkt des Projekts werden. Unter der Führung von Jessica Wildner wird uns das Projekt und die weiteren Aktivitäten vom Nabu Bremen vorgestellt.

Danach fahren wir mit dem Bus ins Bremer Viertel und wenden wir uns dem Grünkohlessen zu, welches dieses Mal in unserer Stammtischlokalität „TwoBeers“ stattfinden wird. Unser Freund und Mitglied Matthias Ahrens wird uns das klassische Bremer Grünkohlessen mit Suppe vorweg und roter Grütze hinterher zubereiten. Im Ausschank gibt es die großartigen Biere von Tobias Grebhan.

Sonntag, 12.01.2020
15:00h – 17:00h: Führung beim NABU
18:00h – 22:00h: Kohlessen im TwoBeers, Feldstraße

Teilnehmer max: 30
Kosten: € 35,00 inkl. Kohlmenü und einen Verdauungsschnaps (Aquavit oder Korn), zzgl. Getränke

Anfahrt NABU (individuell):
Bus 25, Haltestelle Im Holter Feld
Vahrer Feldweg 185 (ca. 700m)